Bauberatung Dachgeschossausbau

........................................................................................................................................................................................................

Architekten Baugenehmigung nutzungsänderung Dachgeschossausbau

Neben Beratung, Planung und Bauleitung als Gesamtleistung, bieten wir auch die Erstellung von Bauanträgen oder den Antrag auf Nutzungsänderungen als Einzelleistung überregional an.

 

 

 

Grundsätzlich ist für die Errichtung, die Änderung, die Nutzungsänderung oder den Abbruch baulicher Anlagen eine Baugenehmigung erforderlich. Zur Prüfung der Genehmigungsfähigkeit eines Bauvorhabens ist ein Bauantrag bei der Bauaufsichtsbehörde zu stellen.


Wir beraten Sie vor Ort in sämtlichen Baufragen, erstellen den Bauantrag für Ihr Bauvorhaben und begleiten den Genehmigungsprozess bei der zuständigen Behörde.

 

B e r a t u n g   .   B a u a n t r a g   .   B a u l e i t u n g

 Architekt Dipl. Ing. Matthias Warnke

Strüverweg 1A   .   52070 Aachen

Tel. 0177 / 280 35 47   |   info@architekt-fuer-bauantrag.de

 

 

Dachgeschossausbau

 

Der Ausbau eines Dachgeschosses, das bisher als Speicher genutzt wurde oder ohne Nutzung war, ist baugenehmigungspflichtig. Dazu ist ein Nutzungsänderungsantrag im einfachen Genehmigungsverfahren beim Bauordnungsamt einzureichen. 

 

Bei einer Nutzungsänderung ohne bauliche Maßnahmen kann der Bauherr selbst auch Entwurfsverfasser sein.

 

Wenn die Dachform verändert wird oder anderweitig in statisch relevante Bauteile eingegriffen wird, erfordert dies ein Nutzungsänderungsantrag mit baulichen Maßnahmen.

 

Wenn die Dachform verändert werden soll, ist es ratsam sich beim Amt für Planung und Umwelt über die planungsrechtliche Zulässigkeit sowie die Realisierbarkeit der Planung in einem Beratungsgespräch zu informieren. Wenn ein Bebauungsplan besteht, könnten Festsetzungen bestehen, die die First- und Traufhöhe betreffen.

 

Bei Reihenhäusern ist darauf zu achten, dass Fenster bzw. Dachflächenfenster einen Abstand von min. 1,25 m Abstand von der Außenfläche von Brandwänden oder von der Mittellinie gemeinsamer Brandwände zum Nachbargebäude haben, wenn die Brandwände nicht min. 0,30 m über die Dachhaut geführt sind. Damit soll verhindert werden, dass im Falle eines Brandes das Feuer auf das Nachbargebäude überspringt.

 

Bei energieeffizienten Sanierungsmaßnahmen wie z.B.  Wärmedämmung im Dach und Fenstererneuerung mit verbesserten Wärmedämmwerten können ggf. Fördermittel beantragt werden.

 

In der Städteregion Aachen: Aachen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler, Herzogenrath, Monschau, Roetgen, Simmerath, Stolberg (Rhld.) und Würselen,

…............................................................................................................................................................ 

Der Kreis Heinsberg:

Städte:   Erkelenz, Geilenkirchen, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wassenberg, Wegberg, Gemeinden: Gangelt, Selfkant, Waldfeucht, 

 …...........................................................................................................................................................

Der Kreis Düren: 

Städte: Düren, Heimbach, Jülich, Linnich, Nideggen, Gemeinden, Aldenhoven, Hürtgenwald, Inden,  Kreuzau, Langerwehe, Merzenich, Niederzier, Nörvenich, Titz, Vettweiß,

..........................................

Rhein-Erft-Kreis: Bedburg, Bergheim, Brühl, Elsdorf, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kerpen, Pulheim, Wesseling

 .............................................

Der Rhein-Kreis Neuss: Rommerskirchen, Neuss, Meerbusch, Korschenbroich, KaarstJüchen, Grevenbroich, Dormagen

…..................................................................

Mönchengladbach, Köln, Düsseldorf, Krefeld, Bonn

….............................................

Der Kreis Viersen: Brüggen, Grefrath, Kempen, Nettetal, Niederkrüchten, Schwalmtal, Tönisvorst, Viersen, Willich

…................................................

Der Kreis Kleve:Weeze, Wachtendonk, Uedem, Straelen, Rheurdt, Rees, Kranenburg, Kleve Kevelaer, Kerken, Kalkar, Issum, Goch, Geldern, Emmerich am Rhein, Bedburg-Hau

….....................................................

Der Kreis Euskirchen:

Zülpich, Weilerswist, Schleiden, Nettersheim Mechernich, Kall, Hellenthal, Euskirchen, Dahlem, Blankenheim, Bad Münstereifel

….........................................................................

Der Rhein-Sieg-Kreis: Windeck, Wachtberg, Troisdorf, Swisttal, Siegburg, Sankt Augustin, Ruppichteroth, Rheinbach, Niederkassel, Neunkirchen-Seelscheid, Much, Meckenheim, Lohmar, Königswinter, Hennef (Sieg), Eitorf, Bornheim, Bad Honnef, Alfter