Architekt Aachen Laurensberg Architekten Bauleitung

 

 

Von Thomas Hummel - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=104613154

 

 

Laurensberg ist ein Stadtteil und ein Stadtbezirk von Aachen.

 

Zum Stadtbezirk Laurensberg gehören neben Laurensberg selbst die Stadtteile Orsbach, Seffent, Soers, Vaalserquartier und Vetschau, ferner die Wohngebiete Gut Kullen und Steppenberg sowie Randgebiete des Stadtteils Hörn. Er ist damit flächenmäßig der größte Stadtbezirk Aachens.

 

Lage

 

Der Stadtbezirk Laurensberg grenzt an die Aachener Stadtbezirke Haaren, Aachen-Mitte und Richterich, die Orte Kohlscheid (Herzogenrath) und Würselen (beide gehören wie Aachen zur Städteregion Aachen), Kelmis in der belgischen Provinz Lüttich sowie Vaals, Gulpen-Wittem und Bocholtz (Gemeinde Simpelveld) in der niederländischen Provinz Limburg.

 

Die Fläche des gesamten Stadtbezirks Aachen-Laurensberg beträgt 2997 Hektar mit einer Einwohnerzahl von 19.301[2] (Stand: jeweils 2003).

 

Der Stadtbezirk wird geprägt durch seine auf einem Hügel weit sichtbar gelegene, kunsthistorisch interessante Pfarrkirche St. Laurentius. Glanzstück des alten Ortskerns ist das von einem herrlichen Park umgebene Schloss Rahe, ehemaliger Hof einer Aachener Patrizierfamilie, den der Kaufmann Gerhard Heusch im 18. Jahrhundert in ein stattliches vierflügeliges Prunkschloss umbauen ließ.

 

 

 

Seite „Laurensberg“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. August 2021, 09:53 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Laurensberg&oldid=214754343 (Abgerufen: 27. Dezember 2021, 13:48 UTC)